Geschichte

MIT 21 JAHREN ERBTE DER EXZENTRISCHE ARISTOKRAT UND RENNSPORTENTHUSIAST, SIR THOMAS ALEXANDER FERMOR- HESKETH SEINEN FAMILIENBESITZ UND WURDE ZU EINEM DER SCHILLERNDSTEN TEAMBESITZER IN DER GESCHICHTE DER FORMEL 1. 1972 STARTETE HESKETH UND SEIN ENGER FREUND BUBBLES HORSLEY AUS SPASS IN MEHREREN FORMEL 3 RENNEN IN EUROPA. DA BEIDE WEDER TALENT NOCH ERFAHRUNG HATTEN ENGAGIERTEN SIE JAMES HUNT ALS IHREN FAHRER. HUNT, DER WEGEN EINER SPEKTAKULÄREN CRASHSERIE KURZ VORHER VOM MARCH F3 TEAM ENTLASSEN WURDE WAR SOFORT ÜBERZEUGT.

HUNTS LEBENSSTIL WAR SO UMSTRITTEN WIE EINIGE SEINER AKTIONEN AUF DER RENNSTRECKE. ER WAR BEKANNT FÜR SEINE ZAHLLOSEN AFFAIREN, NAHM AN FORMELLEN VERANSTALTUNGEN GERNE BARFUSS TEIL, WAR EIN BEKENNENDER MARIHUANARAUCHER UND LEBTE EIN AUSSCHWEIFENDES LEBEN AM STRAND VON MARBELLA. ER WURDE REGELMÄSSIG IN NACHTCLUBS UND DISKOTHEKEN GESEHEN UND WAR MEISTENS MITTELPUNKT DER PARTY. DIE ABZEICHEN AUF SEINEM RENNANZUG TRUGEN LEBENSWEISHEITEN WIE "SEX - BREAKFAST OF CHAMPIONS" ODER "SEX IS A HIGH PERFORMANCE THING".

SOBALD HUNT IM TEAM WAR UND BEIDE FORMEL 3 AUTOS GECRASHT WAREN, ENTSCHIED SICH HESKETH IN DIE FORMEL 2 EINZUSTEIGEN UND KAUFTE JAMES EIN SURTEES F2. ALS HUNT DAS AUTO DANN PROMPT AUF DEM PAU GRAND PRIX IM TYPISCHEN STIL ZERLEGTE, ENTSCHIED HESKETH ES WARE ZEIT FÜR DIE FORMEL 1 UND GRÜNDETE DAS HESKETH RACING TEAM. SEIN TEAM NANNTE IHN "LE PATRON", HUNT NANNTE IHN "THE GOOD LORD" UND DIE FIA NANNTE IHN NUR EIN ARSCHLOCH.

 

ZUM WEITEREN UNMUT DER FIA, FIEL DAS TEAM VOR ALLEM DURCH SEINE GRELLEN UNIFORMEN UND EXZESSIVEN PARTYS AUF. DIE HESKETH RACING AUTOS WAREN ROT, WEISS UND BLAU LACKIERT UND TRUGEN KEINEN SPONSOR. DAS HESKETH TEAM HATTE SCHNELL EINEN UMSTRITTENEN RUF. VOR DEN RENNEN TRAF DIE HESKETH MANNSCHAFT IN ROLLS-ROYCE UND PORSCHE CARRERAS EIN, TRANK TROTZ NIEDERLAGEN CHAMPAGNER IN RAUEN MENGEN UND QUARTIERTE SICH GRUNDSÄTZLICH IN 5 STERNE HOTELS EIN. FÜR DAS ERSTES FORMEL 1 RENNEN IN MONACO BRACHTE HESKETH RACING 2 YACHTEN, EINEN HELIKOPTER UND EINEN INTERNATIONALEN WEIBLICHEN FANCLUB INS FÜRSTENTUM. 

HUNT BEENDETE DAS RENNEN VERKATERT UND AUF DEM 7TEN PLATZ. DER ERSTE SIEG FÜR DAS TEAM WAR IN DEN NIEDERLANDEN UND LORD HESKETH ERINNERTE SICH; "DIE PARTY FING VOR DEM RENNEN AN UND ENDETE IN EINEM SEE IN DER NÄHE VON EASTON NESTON AM NÄCHSTEN TAG!". IN DER ERSTEN F1-SAISON, STARTETE HESKETH RACING IN SIEBEN GRAND PRIXS, SAMMELTE VIERZEHN WM-PUNKTE UND LANDETE ZWEI MAL AUF DEM PODIUM (TOP DREI). IN 1975 SAMMELTE DAS TEAM 33 PUNKTE UND BEENDETE DIE MEISTERSCHAFT AN VIERTER STELLE. IN DEN ERSTEN DREI JAHREN GEWANN HESKETH EIN GRAND PRIX, STAND NEUN MAL AUF DEM PODIUM UND SAMMELTE INSGESAMT 62 WM PUNKTE. IM ALTER VON 24 BRACHTE LORD HESKETH EINE EIN-STÜNDIGE AUTOBIOGRAPHIE ÜBER SEIN LEBEN HERAUS.